Unsere Alternative: Solidarität


Da das Z weiterhin geschlossen ist, ist unser Medium des Monats eine Broschüre zum kostenlosen download. Hintergrund für unsere Auswahl ist der (online) Vortrag „Angriff von Rechtsaußen – Gewerkschaften im Visier“ des Gewerkschafter und Publizist Stefan Dietl am 26.11.20. Auf Einladung des Rosenheimer noAfD Bündnis wird Dietl die Angriffe auf Gewerkschaften sowie die Strategie der AfD, sich als Interessenvertretung der abhängig Beschäftigten zu inszenieren, analysieren.
Unser Medium des Monats, die Broschüre „Unsere Alternative: Solidarität“ zeigt, dass die AfD im Kern arbeitnehmerfeindlich und rassistisch – und deshalb für Gewerkschafter keine Alternative ist. Das hat eine Arbeitsgruppe des ver.di-Landesbezirks Bayern herausgearbeitet und die Ergebnisse in der Broschüre veröffentlicht.
https://bayern.verdi.de/++file++59b91863e58deb1b2b67f7a6/download/verdi-bayern_Alternative-Solidaritaet_AfD.pdf
Sowie das die Postkarten Infoblöcke „Die AfD, ihr Programm und unsere ver.di-Positionen“
https://mittelfranken.verdi.de/++file++58f7254a7713b85b1dd5d233/download/AfD-Karten%202auf1.pdf

„Die AfD und die soziale Frage“ ein Buch des Referenten war übrigens im Dezember 2017 schon einmal unser Buch des Monats .

Weitere (aktuelle) Informationen zur Veranstaltungsreihe „Rechtsaußen ist keine Alternative“ gibt es im Internet unter: https://noafd.rosenheim.tk/. Interessierte am Vortrag von Stefan Ditel können sich per Email an noafd-rosenheim@riseup.net für den Vortrag, welcher in Kooperation mit der ver.di Jugend Rosenheim organisiert wird, anmelden und erhalten dann den Zugangslink zur Veranstaltung.


0 Antworten auf „Unsere Alternative: Solidarität“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


zwei + = acht