Medium des Monats: Hitlerverehrung, Volkstod und Verschwörungstheorie

Medium des Monats August
Hitlerverehrung, Volkstod und Verschwörungstheorie – AfD im Bezirkstag Oberbayern

Aufgrund der COVID-19-Pandemie und der damit verbundenen vorübergehenden Schließung des Z gab es länger kein Buch des Monats. Für August haben wir die Broschüre „Hitlerverehrung, Volkstod und Verschwörungstheorie“ zu unserem Medium des Monats gekürt. Die von Prof. Klaus Weber verfasste 53-seitige Dokumentation zu den Aktivitäten der AfD im Bezirkstag Oberbayern könnt Ihr auch digital downloaden und lesen..
Sie gliedert sich in ein Vorwort, eine Chronologie (S. 5-29), eine Dokumentation von Reden und Beiträgen Oberbayerischer AfD Bezirksräte (S. 31-47) und bietet Personeninforationen (S. 49- 52). In der Broschüre geht es u.a. um Christian Demmel, welcher nicht nur Bezirksrat in Oberbayern ist, sondern auch Stadtrat in Kolbermoor und Kreisrat im Landkreis Rosenheim. Für Weber ist Demmel als ein „besonders gefährlicher Agitator (…) hervorzuheben“. Auf Seite 5 der Veröffentlichung heißt es beispielsweise:

„Seine Vergleiche mit den Opfern des deutschen Faschismus und die wahnhafte Vorstellung, er und seine AfD werde vernichtet („Sie verkaufen ihren neuen Holocaust als »Kampf gegen rechts«“) paaren sich mit wüsten Ausfällen gegen politische Gegner_innen (gepostetes Foto auf der Kolbermoorer AfD-Homepage mit dreckigen Schweinen, die jeweils Embleme der gegnerischen Parteien zeigen). Menschen mit anderer politischer Gesinnung werden als „Meute von asozialem Pack“ bezeichnet – zur Anwendung von Gewalt ist es bei solchen Beleidigungen und Beschimpfungen nur noch ein kleiner Schritt.“

(Weber, 2020, S.5)
Hier zwei weitere Beispiele aus der Chronologie


(Weber, 2020, S.6)

(Weber, 2020, S.9)

Nach dem Mord am CDU-Politiker Walter Lübcke war auf Demmels Facebook-Seite der Kommentar einer Parteifreundin zu lesen, es „hat … endlich mal einen der Verursacher getroffen. Von meiner Seite kein Mitleid“. Facebook hat nach einer Anzeige diesen Kommentar gelöscht, Demmel behauptete, er habe ihn nicht gelesen. (vgl. (Weber, 2020, S.18)

Demmels Reden und Posts ( im Kapitel DOKUMENTE sind einige nachzulesen) erscheinen manchmal wirr, enthalten aber die zentralen Stichworte der AfD-Propaganda: Volkstod, Diktatur, Altparteien, profitgierige Bonzen, Staatsmedien etc. Hier ein Beispiel aus seiner Rede am 10.10.18 zum Thema Migration und Asyl beim AfD Kreisverband Rosenheim

(Weber, 2020, S.40)

Im letzten Kapitel „Personen“ gibt es Informationen zu den sieben AfD Bezirkstagsabgeordneten (ja es sind alles Männer). Auf Seite 49 heißt es zu „Demmel Christian“:

Geboren 1966, verheiratet, zwei Kinder, röm.-kath., Heilpraktiker für Psychotherapie, IT-Servicetechniker. Stadtrat im Kolbermoor, Kreisrat im Landkreis Rosenheim. Parteifunktionen: Vorsitzender des Ortsverbands Kolbermoor-Großkarolinenfeld; stellvertretender Vorsitzender im Kreisverband Rosenheim; Mitglied im Landesfachausschuss für Pflege und Gesundheit der AfD Bayern.
*
Demmel bezeichnet sich auf Facebook als „soziales Gewissen“ der AfD. Fühlt sich von Vernichtung und Verfolgung bedroht, bezeichnet Deutschland unter Merkel als Diktatur und unterstützt Verbindungen zur Identitären Bewegung und zu Pegida. Mitorganisator der Corona-Rebellen Rosenheim. Veranstaltung gemeinsam mit dem Neofaschisten und Fraktionsvorsitzenden der AfD Brandenburgs, Andreas Kalbitz. Auf Demmels Facebook-Seite war nach der Ermordung Walter Lübckes zu lesen, es habe „endlich mal einen der Verursacher getroffen“.

(Weber, 2020, S.40)

Der Autor hat dem NO AfD Bündnis die Broschüre zur Verfügung gestellt. Eine pdf Version könnt Ihr auch hier kostenlos downloaden:
No AfD Rosenheim