Archiv für Januar 2017

Die Bib_A wächst!

In letzter Zeit haben einige interessante Bücher den Bestand der Bibliothek_A erweitert. Einerseits haben wir alle fehlenden Bücher der Grundlagenreihe theorie.org bestellt.
Außerdem aus dem Schmetterlingsverlag das Buch Thule von Friedrich Paul Heller und Anton Maegerle. Es beschäftigt sich mit völkischen Mythologien und der Symbolsprache heutiger Rechtsextremisten.
Aus dem dampfboot-verlag gibt es bei uns jetzt außerdem noch die folgenden Bücher:
Bither Somersan – Feminismus in der Türkei
Ilker Atac – Ökonomische und politische Krisen in der Türkei
Sinan Özbek – Schriften zur praktischen Philosophie am Beispiel der Türkei
Ilker Atac/Bülent Kücük/Ulas Sener (Hrsg.) – Perspektiven auf die Türkei
Barbara M. C. Knieper – Zur Kritik einer westlichen Familienplanung in Afrika

Aus der Zeitschrift Widersprüche haben wir die beiden Bände
131 Wem hilft die Kinder- und Jugendhilfe? II
132 Soziale Arbeit: kritisch – reflexiv – radikal

Viel Spass, beim Lesen und Schmökern!

Buch des Monats Januar – Der ethnische Dominanzanspruch des türkischen Nationalismus

- Eine diskursanalytische Studie zur Ideologie des türkischen Staates und der MHP -
Auch wenn in der Zwischenzeit in der Türkei der Putschversuch und die anschließende Machtzentrierung Erdogans stattfand, wollen wir euch diesen Monat ein ein Buch aus Zeiten vor dem Putsch vorstellen. Auch es behandelt nationalistische Strömungen in der Türkei.

Savas Tas erörtert in seinem Buch die nationalistische Ideologeme des türkischen Nationalismus in Bezug auf Hintergründe und historische Entwicklung. Mit Fokus auf den rassistischen Anteilen und Strukturen des türkischen Nationalismus, insbesondere der Kollektivsymbolik der türkischen Staatsideologie und der MHP, stellt er die historischen Fundamente, Ausformungen und Charakterzüge der beiden Hauptströmungen auf dem türkischen politischen Terrain dar und nimmt eine Rekonstruktion der unterschiedlichen Facetten wichtiger nationalistisch und rasssistisch argumentierender Position vor. Mit Hilfe einer Diskursanalyse von aktuellen Artikeln führender türkischer Zeitungen arbeitet er latente Sinngehalte der türkischen Staatsideologie und MHP heraus und setzt sie in ihren jeweiligen historisch-politischen Kontext, um abschließend die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden Hauptströmungen darzustellen und sie anhand der Ergebnisse zu exemplifizieren.