So, 18.01.15: Max Brym liest aus seinem aktuell erschienenen Buch „Es begann in Altötting“

So, 18.01.: Max Brym liest aus seinem aktuell erschienenen Buch „Es begann in Altötting“

Wie war das Leben im stockkatholischen Altötting der 60er und 70er Jahre? Max Brym gibt in seinem Werk einen packenden Einblick in die Biografie eines politischen Aktivisten.
Die pointierte Darstellung seines Kampfes gegen Faschismus und Imperialismus, gegen Ausbeutung und Unterdrückung lässt für den Leser eine ganz andere Seite der jüngeren deutschen Geschichte erlebbar werden.
Die Lesung beginnt um 19:00 Uhr, der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht. Die Veranstaltung wird von der Bibliothek_A in Kooperation mit dem Z organisiert.