Archiv für April 2014

Blutiges Edelweiß – Unser Buch des Monats

Hermann Frank Meyer: Blutiges Edelweiß
Die 1. Gebirgs-Division im Zweiten Weltkrieg
Ch. Links Verlag, Berlin, 2008, 
798 Seiten, 34,90 Euro

Zum Buch des Monats April haben wir „ Blutiges Edelweiß – Die 1. Gebirgs-Division im Zweiten Weltkrieg“ von Hermann Frank Meyer gewählt. Anlass hierfür ist die antifaschistische Demonstration am 10.05.2014 in Bad Reichenhall unter dem Motto „Landfriedensbruch – Kein Friede mit den Reichenhaller Zuständen “.

Auf der Homepage von Hermann Frank Meyer heißt es zu seinem Buch:
„Das Edelweiß – getragen an Mütze und Ärmel – war das Divisionsabzeichen der 1. Gebirgs-Divison der Wehrmacht, einer Elitetruppe, die elf Jahre nach Kriegsende in der Bundeswehr unter der gleichen Bezeichnung und von ehemaligen Führungskräften der Wehrmacht wieder aufgestellt wurde. Für sie wie auch für den in der Nachkriegszeit gegründeten „Kameradenkreis der Gebirgstruppe“ gilt das Edelweiß bis zum heutigen Tag als Symbol „besten deutschen Soldatentums im Frieden und im Krieg“. In einer solchen Traditionspflege werden die im Zweiten Weltkrieg von der 1. Gebirgs-Division verübten Kriegsverbrechen allerdings verschwiegen. Wie es zu diesen kam, wer die verbrecherischen Befehle erlassen, wer sie befolgt hat, wie unmenschlich vorgegangen wurde und auf welch hanebüchene Art und Weise alle, ja, alle Ermittlungsverfahren in der Nachkriegszeit niedergeschlagen und die Täter somit nie zur Verantwortung gezogen wurden – das sind die Fragen, die ich mir gestellt habe und auf die ich in diesem Buch eine Antwort zu geben versuche.(…)“
(Quelle:http://www.hfmeyer.com/german/veroeffentlichungen/edelweiss/index.html )
Weitere Rezensionen gibt es unter anderen hier :
http://www.deutschlandfunk.de/die-verbrechen-der-gebirgsjaeger.730.de.html?dram:article_id=103042

Im Z kann das Buch auch absofort durchgeblättert werden. Momentan findet ihr es auf dem „Buch des Monats“ Ständer, und zukünftig mit der Signatur *** in der Bibliothek_A.