Archiv für August 2013

Buch des Monats September: Antifa – Geschichte und Organisierung

Dieses Buch nützt viel und könnte ein Anlass sein, interne Debatten anzustoßen, die zu führen bitter nötig erscheinen in Zeiten, in denen von einigen Gruppen positive Bezüge auf autoritäre Konzepte wieder hoffähig gemacht werden und somit die Entwicklungen der letzten 50 Jahre scheinbar ausgeblendet werden. Hier wird ein wichtiger theoretischer Beitrag geleistet, der wirklich nicht zu unterschätzen ist. Denn nur wer ihre_seine Geschichte kennt, kann Fehler der Vergangenheit erkennen und vermeiden. Und dafür schafft dieses Buch eine Voraussetzung.
(Tompa Lászka in seiner Buchrezession zu „Antifa – Geschichte und Organisierung“auf «Kritisch-lesen.de»)

Vom 05. bis zum 08. September 2013 findet in Landshut ein bayernweites antifaschistisches Jugendcamp statt und am 21.09 wird es in Rosenheim eine antirassistisch/antifaschistische Demonstration geben. Diese beiden September-Ereignisse haben uns dazu bewogen, das theorie.org Buch „Antifa – Geschichte und Organisierung“ als unser Buch des Monats zu präsentieren. An dieser Stelle möchten wir darauf hinweisen, dass wir alle der ersten zwanzig theorie.org-Bänden (von Michael Heinrich: Kritik der politischen Ökonomie über Degen/Knoblauch: Anarchismus und Michael Schwandt: Kritische Theorie bis zu Thomas Schroedter: Antiautoritäre Pädagogik) im Bibliothek_A-Bestand haben.

Nun aber zum Buch von Mirja Keller, Lena Kögler, Moritz Krawinkel und Jan Schlemermeyer. Die Autor_innen stellen hier eine geraffte Geschichte der antifaschistischen Bewegung zur Verfügung, die vergangene und andauernde Entwicklungen aufzeigt und diese kritisch beleuchtet. Der Verlag bewirbt das Buch wie folgt: (mehr…)