Archiv für März 2013

Eröffnung der Bibliothek_A am 04.04.2013

Am Donnerstag, den 04.04.2013 eröffnet in Rosenheim (Innstr 45a) die Bibliothek_A. Der 04.04. ist auch der achtzigsten Jahrestages der Zwanksauflösung der Rosenheimer Arbeiterbibliothek durch die Nazis. Wir wollen an die Auflösung von Arbeitervereinen erinnern und mit einem Fest die Eröffnung der noch sehr kleinen, aber in Expansion begriffenen Bibliothek_A feiern. Wie das A im Namen andeutet, sehen wir die Bibliothek_A in der Tradition der 1927 durch Waldemar von Knoeringen gegründeten und den Gewerkschaften nahestehenden, Rosenheimer Arbeiterbibliothek. Langfristig ist es das Ziel eine emanzipatorische, linke Bibliothek aufzubauen. Deshalb würden wir uns über Eröffnungsgeschenke in Form von Büchergutscheinen oder Büchspenden sehr freuen. Im Rahmen der Eröffnungsfeier tritt der Münchner Gewerkschaftschor Queergesang auf und bietet einen musikalischen Streifzug durch die Geschichte der Arbeiter_innenbewegung. Hier ist das Programm: (mehr…)

Spendet für die Bibliothek_A

Die Bibliothek_a braucht Kohle. Zur Verbesserung und Erweiterung unseres Bestandes sind wir auf Spenden von Sympathisant_innen angewiesen.

Am liebsten ist uns das ganze per Überweisung (oder noch besser ein Dauerauftrag) an:

Kontonummer: 1017804002 (Kontoinhaber: FBk)
Bankleitzahl: 500 310 00 (Triodos Bank)
Betreff: Bibliothek A

Falls du gleich online Spenden willst – geht das auch gleich hier per Paypal

Ansonsten steht im Z auch eine Spendendose (mehr…)

Vor 80 Jahren – Bücher der Jugendbücherei konfisziert

Historische Notiz – heute vor 80 Jahren:
Am 18. März 1933 wurden bei Paul Neureuther, dem Bücherwart des Freien Bildungskartell (Trägerverein der historischen Rosenheimer Arbeiterbibliothek) „29 Bücher der sozialistischen Jugendbücherei konfisziert“

Quelle: Frick, Evelyn (1989): Die Auflösung von Gewerkschaften und Arbeitervereinen. In Leicht, Walter/ Miesbeck, Peter: Rosenheim im Dritten Reich Zweite, verbesserte Auflage.Rosenheim, Kulturamt der Stadt Rosenheim, 1989.; S.25 --> Buch gibt es auch in der Bibliothek_A, Signatur: ros – d 1

Vor 80 Jahren – SS & Polizei überprüft Arbeiterbibliothek

Historische Notiz – heute vor 80 Jahren:
Am 15. März 1933 „überprüfen“ drei SS-Leute und Hauptwachmeister Johann Baumann die Rosenheimer Arbeiterbibliothek im Rückgebäude des Hauses Münchnerstraße 40.

Quelle: Zunhammer, Thomas /Pichlmeier, Werner(1997): Bibliotheksgeschichte von Rosenheim Ein Beitrag zur kulturellen Entwicklung der Stadt, S. 40, Snayder Verlag Paderborn 1997, ISBN 3932319532

Buch des Monats – „Das gute Leben“

Einmal im Monat werden wir Euch in der dieser Rubrik („Buch des Monats“), ein wie wir finden lesenswertes Buch aus unserer Bibliothek vorstellen. Anlässlich des Frauenkampftages haben wir uns für den Sammelband „Das gute Leben – Linke Perspektiven auf einen besseren Alltag“ der „A.G. Gender-Killer“ entschieden. Die Herausgebergruppe schreibt selbst über ihr erschienenes Buch: (mehr…)